Tauche ein in die noch unerforschte Welt von Maesa und werde Teil ihrer Geschichte.
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  NutzergruppenNutzergruppen  Rassen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  ÜbersichtÜbersicht  

Austausch | .
 

 [Fraktionslos][Drache][Bäcker] Cynthia

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht

Cynthia
Bäcker.Fraktionslos
avatar

Anzahl der Beiträge : 306
EXP : 95
Anmeldedatum : 22.07.15

Charakter der Figur
Level: 7
Erholung: 90/90
Merkmal: zierlicher Körper

BeitragThema: [Fraktionslos][Drache][Bäcker] Cynthia   Do 23 Jul 2015 - 23:19



Cynthia




Allgemeines

Vorname: Cynthia
Titel/Spitzname: Tia

Rasse: Drache
Beruf: Bäckerin!
Fraktion: Fraktionslos
Wohnort: derzeit Nanka

Geburtsort: Meroal-Krusedo; Go-Gaisto
Geburtstag: 1. Morei
Alter: körperlich: 14 | seelisch: 142
Geschlecht: weiblich


Physiologische Ebene

Aussehen:



Die menschliche Hülle Cynthias lässt sich mit wenigen Worten beschreiben. Hier entschied sie sich für den Körper eines Menschen, genauer den eines Mädchens. Sie misst dabei ungefähr 1,42m und ist dementsprechend schnell als eine 14-jährige zu erkennen. Silberweißes Haar fällt ihr über die schmalen Schultern und ist stets einfach und offen getragen. Dabei ziehrt ein Pony ihre Stirn und rahmt das zarte Gesicht nach Oben hin ein. Darunter folgen recht füllige Augenbrauen in etwas dunklerer Farbe. Ihre großen Augen sind dabei aber eher ein besonderer Hingucker. Die strahlende Farbe ist aufgrund der hellen Haarfarbe und dem sehr blassen Teint sehr auffällig. Eine Mischung aus Blau, Grün und Gelb ziert ihre Regenbogenhäute der Augen und unterstreicht den oft düsteren Ausdruck auf ihrem Gesicht sehr eindrucksvoll. Man sieht ihr ganz klar an, dass der Körper den sie nutzt nicht ihr echter ist, was nicht zuletzt an ihrer im Allgemeinen für eine 14-jährige unpassenden Artikulation liegt.
Allgemein wirkt sie durch ihre kleine Größe und das geringe Körpergewicht zart und auf der anderen Seite dennoch widerstandsfähig, was ihre Person zu einem wandelnden Paradoxon macht. Ihr Kleidungsstil ist oft einfach. Sie mag keinen Schmuck oder andere Besonderheiten, weshalb sie damit nicht gesehen wird. Dennoch erkennt man, dass sie so gut wie immer Kleider trägt und damit dem Alter ihres Körper entgegen kommt und sie allgemein sehr kindlich aussehen lässt. Weibliche Reize sind dabei nicht betont und auch sonst nicht ausgeprägt. Trotz des festen Blickes kann sie auch in manchen Situationen das Aussehen ihres Körpers nutzen und ihn so nutzen, dass er hilflos und zerbrechlich wirkt. Dabei vergisst man schnell, dass sie sonst nicht unbeholfen auftritt.

Als Drache spielt sie aber keine Spielchen mit ihrem Aussehen. Die gänzlich weißen, teilweise auch hellgrauen Schuppen bestimmen ihr Aussehen in erheblichem Maße. Auch die leuchtend blauen Augen sind dabei ein Kennzeichen. Tia gehört nicht der Art der Drachen an, welche sich durch vier Gliedmaßen und ein Flügelpaar definieren. Dementsprechend ist sie als Wyvern mit zwei Hinterläufen und einem kräftigen Flügelpaar ausgestattet. Die Spannweite ihrer lederartigen Flügel beträgt rund 34 Meter, was sie als einen doch recht großen ausgewachsenen Drachen entlarvt. Dabei hat sie eine Körperlänge (Schnauze bis Schwanzspitze) von knappen 19 Metern. Auf dem Rücken des Drachen befinden sich einige Stacheln, welche bis zu 1,5 Metern aus der Wirbelsäule herausragen. Der Kopf Tias ist durch glatte nach hinten gewachsene Hörner definiert. Ansonsten findet man drei starke Krallen an ihren Hinterläufen.
Alles in allem hat sie eine imposante Erscheinung, was für einen Drachen auch schwer ist, sie nicht zu haben, welche mit einer Menge natürlicher Waffen und Schilde ausgestattet ist.
Besonderheiten:
Vor einigen Jahrzehnten war ein junger Held der Meinung, dass ein Drache wie sie eine tollte Trophäe abgeben würde, weshalb Tia eine ungeschützte Stelle ihres Panzers hat. Dabei fand ein Speer seinen Weg in die eher dünne Haut des Bauches Tias und hinterließ dort ein Narbengewebe. Daraufhin ist an dieser Stelle keine neue Schuppenschicht gewachsen, weshalb sie eine etwa drei mal vier Zentimeter große ungeschützte Stelle hat.
Soziale Ebene

Name: Sinestra
Informationen: Zwillingsschwester, ebenfalls Drache
Beschreibung:
Cynthia hatte lange Zeit eine gute Beziehung zu ihrer Schwester. Gut im Sinne von gegenseitiger Toleranz. Da Sin Tias Meinung nach aber irgendwann einen eher unkonventionellen Weg eingeschlagen hatte, entschied sich die Drachendame, ihre Schwester und einzige Verwandte, neben der Mutter, vorerst zu verlassen. Heute sind es schon viele Jahre, die die beiden trennen, aber im Allgemeinen vermisst Tia ihre Schwester schon. Zwar ist sie in ihren Augen irgendwie verrückt und unberechenbar, aber dennoch ist sie ihre Schwester und kaum jemand versteht ihren Humor so, wie Sin es je getan hatte.
Wichtig zu erwähnen ist vielleicht noch, dass Sin und Tia zwar zur selben Zeit geboren wurden, aber aus irgendeinem Grund noch nie gleich aussahen. Es gibt durchaus Ähnlichkeiten in der Drachenform, aber keinesfalls in der Farbe und anderen Details. Woran das liegt, kann man nur spekulativ erahnen. Fakt ist, dass die Mutter der beiden nie wirklich monogam war.
Biographie

Eckdaten:
  • 0 Jahre: Geburt
  • 94 Jahre: Verlassen von Meroal-Krusedo
  • 107 Jahre: Ankunft in Maesa/Nanka
  • 142 Jahre: RPG Start


Biographie/Schreibprobe:
Als Drache wurde Tia in Meroal-Krusedo geboren. Ihre alleinstehende Mutter war, ganz typisch für das Gemüt eines Drachen, der das erste mal ein Kind zur Welt brachte, sehr besorgt und kümmerte sich liebevoll um Tia. Somit konnte die Drachendame eine sehr freundliche Welt kennenlernen, welche bestimmten Prinzipien folgte und auf diesen aufgebaut war. Insbesondere lehrte man sie aber von Beginn an, was es bedeutete, ein Drache zu sein. Was war der Unterschied zwischen einem Drachen und den anderen Rassen dieser Welt? Für Tia eine Frage, die schon sehr früh eine Antwort erhielt, auch wenn sie nicht danach gefragt hatte. Dass Drachen als erste erschaffene Rasse der Götter etwas Besonderes waren und bis heute sind, ist für Tia daher ganz natürlich. Die später geschaffenen Rassen wurden nicht grundlos geschaffen und somit hatte es für Tia auch seine Berechtigung, dass ihre Art einen Krieg führte, der nie zu enden schien. Ael waren für sie tatsächlich schon in den ersten Lebensjahren zu einem Feindbild geworden, ebenso wie Elfen es für sie geworden waren.
Tia wuchs schnell heran und war im Alter von Mitte dreißig bereits ausgewachsen, was in ihrer Familie schon eine recht gute Zeit war, denn die meisten anderen Familienmitglieder, die noch lebten brauchten einige Jahre länger. Daraufhin entwickelte sich der Stolz der Drachendame natürlich nicht zurück, sondern wurde nur weiter aufgebaut.
Sin und Tia kamen lange Zeit gut miteinander aus, jedoch entschied Sin sich irgendwann dazu, dass sie nicht weiter ein stiller Part sein möchte, jedenfalls kam das Tia so vor. Sie hingegen war nie von der brutalen oder gewalttätigen Art gewesen. Es kam schließlich, dass Tia sich in ihrer Heimat nicht mehr zu Hause fühlte, weshalb sie sich im stolzen Alter von 98 Jahren dazu entschied, sich in der Welt außerhalb des Drachenlandes umzusehen. Sie eignete sich die zerbrechliche menschliche Hülle an, welche es ihr ermöglichte, das humanoide Leben kennenzulernen und entschied schon nach wenigen Monaten, dass es ihr irgendwie zusagte. Die sozialen Strukturen der Menschen und die Lebensweisen waren für sie teilweise sehr neu, sodass sie oftmals etwas Zeit brauchte, um sich auf die Reaktionen der anderen einzustellen, aber irgendwann meisterte sie das Menschsein gut genug, um sich sogar einen Beruf zu wählen. Weil ihre gewählte menschliche Hülle ihr bereits sehr ans Herz gewachsen war, wusste sie, dass Soldatsein oder etwas dergleichen nicht zu ihr passte, da sie aber schon immer eine Leidenschaft fürs Essen hegte, entschied sie sich kurzer Hand, als Bäckerin ihr Geld zu verdienen. Obwohl man ihr nicht unbedingt glaubte, dass sie ein Drache war, wenn sie es sagte und daher einen jungen Körper und eine alte Seele besaß, besah man sie anfangs etwas kritisch und wollte sie erst gar nicht arbeiten lassen. Aber im Laufe der Zeit hatten sich die Skrupel der Menschen gelegt. Also Tia auch nach neun Jahren nicht gealtert war, hatte man wohl die Zweifel über ihre Art vergessen. Irgendwann aber wurde Tia das Leben - zu der Zeit in Sume - zu langweilig. Sie entschied sich, die Meerenge zu überqueren und in dem eigenartigsten aller Kontinente - Maesa - ein Leben zu führen. Fernab von allem, was sie bisher geprägt hatte kam sie nach einigen Wochen des Fliegens an dem einzigen Fleckchen Erde an, welches sie aus der Luft erspähren konnte, das nicht von Verwüstung und Dunkelheit heimgesucht war. Nanka. So nannte man die Stadt, in welcher sie sich nun eingenistet hatte. Offenbar war es eine Magieliebende Stadt und man nahm sie als begabte Feuermagierin dort mit offenen Armen auf. Bis heute führt sie ein einfaches Leben hier und übt sich darin, auch in menschlicher Form das geliebte Feuerelement zu meistern.
Psychologische Ebene

Vorlieben:
  • Fliegen / Drache sein
  • Geruch von Gebackenem
  • Hitze / Feuer

Abneigungen:
  • Ael / Elfen
  • unangebrachte Gewalt
  • nervtötende Meinungen anderer


Leidenschaft:
    Tia liebt das Essen. So viel wie sie isst, müsste sie inzwischen eigentlich nicht mehr laufen, sondern rollen. Aber Gesundheit ist nichts, worum sie sich kümmert.


Ängste:
    Was soll ein Drache schon fürchten?! Eigentlich gibt es nichts, was einen Drachen ernsthaft bedrohen kann. Tia aber hat sich in den letzten Jahren sehr an ihre Hülle gewöhnt und durch einige schauspielerische Einlagen, welche sich eingeprägt haben, hat sie inzwischen wirklich Angst vor Spinnen.

Träume:
    Seit Tia in Maesa lebt, ist sie immer neugieriger geworden, was das Land noch zu bieten hat. Allgemein scheint sich in ihr ein Drang danach breit gemacht zu haben, die Welt zu erkunden und mehr über andere Kulturen und Völker zu erfahren. Des Weiteren aber träumt sie davon, dass die Rasse der Drachen wieder zu ihrer gottgeschaffenen Überlegenheit wird, die sie ihrer Meinung nach verdient. Mit anderen Worten sollten unwichtige Rassen dem Erdboden gleichgemacht werden.


Charaktereigenschaften:
Cynthia ist ein Drache. Was will man da schon erwarten? Besondere Freundlichkeit und besonders herausragende Bodenständigkeit? Eher nicht. Dabei stellt Tia keine Ausnahme dar. Sie ist eine von sich sehr überzeugte Frau, welche das auch gerne betont. Obgleich sie selten die menschliche Hülle verlässt, hat sie eigentlich bereits jedem Menschen in ihrem Umfeld davon berichtet, dass sie ein erhabenes Wesen, ein Drache ist. Dass ihr das kaum jemand wirklich glaubt und sie einfach nur für ein seltsames Magiermädchen hält, bleibt dabei aber bestehen. Dennoch gibt sie nicht viel auf die Meinungen und Gedanken anderer. Für sie sind die Werte, welche sie in die Wiege gelegt bekommen hat mehr wert, als das meiste, was die anderen Kulturen bieten können. Sie strebt keinen Reichtum an, jedenfalls keinen materiellen. Sie ist auch nicht darauf aus, besonders erfolgreich und bekannt zu werden. Was sie eher antreibt ist ihre spontane Art. Sehr schnell lässt sie sich von einem Impuls leiten und folgt diesem so lange, wie er eben als interessant eingestuft wird. Wenn etwas dann aber langweilig zu werden droht, ist sie schnell spurlos verschwunden. Besonders ehrgeizig kann man sie daher auch nicht nennen. Viel lieber macht sie, was sie will. Feste Strukturen und Hierarchien sind daher auch nicht so ihr Ding. Sie folgt lieber sich selbst.
Allgemein wirkt Tia eher schlecht gelaunt und mürrisch, was nicht zuletzt an ihrem Gesichtsausdruck liegt. Aber als häufiges Argument dafür wird man von ihr hören, dass so nun mal ihr Gesicht sei. Sie habe nur ein anderes und die Mimik in diesem wäre für Menschen sowieso schwer erkenntlich. Dann zuckt sie gewöhnlich mit den Schultern und macht weiter, was sie eben getan hat zu diesem Zeitpunkt. Eigentlich ist Tia eine recht neutrale Person. Starke Gefühle wie Hass oder übertriebener Enthusiasmus sind nichts, was sie oft hat. Sie ist eher entspannt und lässt das Leben auf sie zu kommen. Es sei denn, sie hat gerade etwas gutes zu Essen vor sich stehen. Dann ist sie wirklich wie ausgewechselt. Sie freut sich wahrlich wie ein Honigkuchenpferd und scheint sich genau so zu geben, wie ihre menschliche Hülle es verlangt. Ebenso verfällt sie auch gelegentlich in kindliche Verhaltensweisen. Das ist ihrer Meinung nach der Tatsache geschuldet, dass sie oftmals Spaß daran hat, das hilflose Aussehen des Körpers zu ihren Gunsten auszunutzen. Wenn sie auf einen Stuhl springt und wegen einer wenige Millimeter großen Spinne schreit sind die Reaktionen der Menschen immer wieder amüsant. Dass sie inzwischen wirklich Angst vor diesen Tieren hat, sei mal so dahingestellt ... Weinerlich erlebt man sie daher auch gelegentlich, weil es gerade in ihre Rolle passt und sie sich darüber freut.
Als hilfsbereit ist Tia ihrerseits aber nicht immer zu betiteln. Sie kann ganz schön egoistisch sein, auch wenn sie kein von Grund auf böses Wesen ist. Sie hat auch sehr positive Charaktereigenschaften, wie gelegentliche Freundlichkeit, Empathie oder sogar das Anbieten ihrer Hilfe. Als Ausgleich dafür hat sie aber im Allgemeinen doch eher animalische und wilde Einstellungen. Ist sie unterwegs und jemand der sie begleitet ist schwach oder verletzt, dann macht sie sich bei Weitem nicht die Mühe zu helfen. Es wäre noch eine Freundlichkeit in ihren Augen, den Verletzten zu töten, damit dieser nicht länger leiden müsse.
Fertigkeiten und Fähigkeiten

Rasse
Beruf
Selbst verteilt

Grundfertigkeiten:

Stärke 1+5 = 6/25
Ausdauer 1+3+1+2 = 7/25
Geschick 1+1 = 2/25
Willenskraft 1+10 = 11/25

Hauptfertigkeiten:

Elementar - Feuer 1+5+2+4 = 12/25
Kochen 1+1 = 2/25
Handel 1+1 = 2/25
Kräuterkunde 1+1 = 2/25
Schwere Waffen 1+1 = 2/25

Sonstige Stärken:
  • guter Gleichgewichtssinn
  • strukturiert
  • gute Singstimme


Sonstige Schwächen:
  • mag Wasser nicht/schlechte Schwimmerin
  • stur
  • keine gute Teamkollegin („Verletzte lassen wir zurück oder fressen sie.“)


Externes

Avatarperson: the girl with the orchid - arcipello/DeviantArt
Wie hast du zu uns gefunden? über die Chefin
Erstaccount? ZA
Im Falle der Inaktivität: siehe Yarra


_________________
"Sprechen"denkenCharakterarea
33ff99


Zuletzt von Cynthia am So 4 Okt 2015 - 12:17 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten

Cynthia
Bäcker.Fraktionslos
avatar

Anzahl der Beiträge : 306
EXP : 95
Anmeldedatum : 22.07.15

Charakter der Figur
Level: 7
Erholung: 90/90
Merkmal: zierlicher Körper

BeitragThema: Re: [Fraktionslos][Drache][Bäcker] Cynthia   Do 23 Jul 2015 - 23:20



Cynthia




Stufe 1

Name: Sugre iuanera-ka, martunai arthensias. [Entflamme dich, kleines Lichts]
Rang: 1
Art: magische Fähigkeit
Beschreibung: Mit diesem Zauber kann man kleine Flammen auf seiner Hand entfachen. Sie sind nicht besonders groß und auch nicht stark, so dass man sie nutzen kann, um andere Dinge zu entzünden.
Voraussetzung: Feuer 5
Erholungskosten: 3

Stufe 2
Name: Senur tondar-rag, shomanera-ka tu drantosera-ka. [Feuervogel, erwache und fliege]
Rang: 2
Art: magische Fähigkeit
Beschreibung: Der Anwender formt mit seinen Händen eine Kugel. Wenn er sie öffnete, fliegen mehrere kleine flammende Vögel aus ihnen, die den Gegner angreifen können und ihn in Brand stecken.
Voraussetzung: Feuer 10, Willenskraft 5
Erholungskosten: Pro Vogel: 7

Stufe 3

Stufe 4

Stufe 5


_________________
"Sprechen"denkenCharakterarea
33ff99
Nach oben Nach unten
 

[Fraktionslos][Drache][Bäcker] Cynthia

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Legende von Drache und Wolf
» Cytra - Hand der Dämonen
» Drachenreiter Rpg
» Aufräumen - "Eigene und andere Rollenspiele"
» Dragon Sream - Der Schrei der Drachen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Maesa :: Charakterbereich :: Charaktere :: Fraktionslos :: Cynthia-