Tauche ein in die noch unerforschte Welt von Maesa und werde Teil ihrer Geschichte.
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  NutzergruppenNutzergruppen  Rassen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  ÜbersichtÜbersicht  

Austausch | .
 

 [Fraktionslos][Drache][Söldnerin] Sinestra

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht

Sinestra
Söldner.Fraktionslos
avatar

Anzahl der Beiträge : 49
EXP : 240
Anmeldedatum : 13.07.15

Charakter der Figur
Level:
Erholung:
Merkmal:

BeitragThema: [Fraktionslos][Drache][Söldnerin] Sinestra    So 26 Jul 2015 - 11:47




Sinestra


Rasse: Drache | Beruf: Söldner | Fraktion/Wohnort: fraktionslos
Geburtsort: Meroal-Krusedo; Go-Gaisto | Geburtsdatum: 1. Morei | Alter: 142 | Geschlecht: weiblich
Physiologische Ebene

Aussehen:

Nun welche Gefühle hat man wohl, steht man einem ausgewachsenen Wyvern gegenüber, welcher zu allem Überfluss nicht sonderlich wohlgesinnt ist. Angst? Verzweiflung? Sicher, doch sei gesagt, dass jene Empfindungen bei Sinestra noch ein mal verdoppelt werden. Blickt man auf ihre Gestalt, so wird einem zu aller erst Auffallen, dass sich das Bild eines majestätischen, schneeweißen Drachen bei ihr nicht bewahrheitet. Ein dichter schwarzer Schuppenpanzer, welcher bei gewissen Lichtverhältnissen einen lilafarbenen Schimmer besitzt, schützt ihre Haut und nirgends scheint sich eine Lücke, eine lose Schuppe zu befinden, welche wenigstens den Hoffnungsschimmer hervorrufen könnte, eine Klinge könnte jenen Panzer durchdringen. Bei Sinestra handelt es sich nicht um eine sonderlich große Drachin, doch hinterlässt sie trotzdem ein prächtiges Erscheinungsbild mit ihrem langen, wendigen Körper, für einen Drachen äußerst schlank und den gewaltigen, lederartigen Flügeln, an welchen sich die bei ihr besonders scharfen, langen und pechschwarzen Krallen befinden. Weist der restliche Körper, mit Ausnahme des Kopfbereiches, sonst auch keine weiteren Stacheln auf, so befinden sich gefährlich spitze, dicke am Schwanzende, für welche es nur einen kurzen Schwung benötigt, ehe sie einen schutzlosen Menschen aufgespießt haben. Bringt man den Mut auf, seinen Blick auf den Kopf des Monstrums zu werfen, so findet man dort eine Reihe von drei, unterschiedlich großen, lilafarbenen Hörnern hervor und während zwei Paar von diesen, sich nur sehr leicht gebeugt nach hinten begeben, sind die mittleren stark gebogen. Auch an ihrem Kopfende befinden sich noch ein mal kleine, gleichfarbige Stacheln, welche jedoch anhand ihrer Position und Größe zu keiner Gefahr im Kampfe werden können. Dafür jedoch sehr wohl die dünnen, doch enganliegenden und messerscharfen Zähne, welche man erblickt, sollte Sinestra ihr Maul öffnen und ebenso die schlangenartige, ebenfalls lilafarbene, lange Zunge. Ein förmliches Gesamtbild von Hinterlist und Grausamkeit.

Die Sanguinem waren nie ein Volk, welche ihre humanoide Erscheinung verschmäht haben, es jedoch als Wiederwertigkeit und Grundlage zur Todesstrafe ansahen, wenn man sich in dieser auch menschlich gab. Kein Wunder bei einer Gruppierung von Drachen, für welche ihre eigene Rasse die erhabenste und mächtigste überhaupt darstellte. So verhielten sie sich im Kampfe selbst im Körper eines Menschen wie Ungeheuer und besaßen Rüstungen, angefertigt für den Körper eines verweichlichten Menschenwesens, welche auf ihre eigentliche Gestalt zurückwiesen und mit Schuppenartigen Panzerungen oder Hörnern ausgestattet waren. Dies hat Sinestra beibehalten, ist es ihr in der heutigen Lage außerhalb des Kampfes nur leider nicht immer möglich, ihre Rüstung zu tragen, welche sich aus einem körperengen, schwarz-lilafarbenennen Anzug, ausgestattet mit Rüstungsartigen, mit Stacheln besetzen Metallplatten und einer mit Hörnern ausgestatteten Kopfbedeckung zusammensetzt, ist sie doch dazu gezwungen, sich überwiegend als normale Frau auszugeben, auch wenn anzumerken ist, dass ihr diese Begebenheit nicht sonderlich gefällt und man daher nicht erwarten sollte, einer herausgeputzten Möchtegern Prinzessin zu begegnen. Immerhin ist und bleibt die Wyvern eine Kämpferin. In der Menschengestalt besitzt sie langes, dichtes, glattes Haar in pechschwarzer Färbung, meist zum geflochtenen Zopf oder offen getragen, sowie heraus stechend blasse Haut. Sieht man ihr direkt ins Gesicht, findet man dort faszinierende, leuchtende, lilafarbene, große Augen wieder, von denen jedoch meist nur ein düsterer Blick ausgeht und ihre zarten Lippen sind in ebenso finsterem schwarzton geschminkt. Den Körper jener nun scheinbar 20 jährigen Frau kann man mit einer Größe von 1,65 als simpel mittelgroß, doch sportlich und sehr schlank beschreiben, aber auch ihre Oberweite ist nicht gerade unbeachtlich. An sich könnte man nun denken, sie käme wie eine einfache, hübsche Frau herüber, doch hat man nur wenige Minuten in ihrer Anwesenheit verbracht, so wird man dieses Bild schnell aus seinem Kopf vertreiben.

Besonderheiten: Sinestra hat eine scheinbar besonders düstere Aura inne, sowohl als Drache als auch in Menschengestalt. In ihrer natürlichen Form als Wyvern, findet man an ihrem Schwanzende die bereits erwähnten, langen, dicken, spitzen Stacheln hervor, doch fällt bei genauerem Hinsehen auf, dass eine von diesen tödlichen Waffen wie abgebrochen erscheint, was sie einem Kampf mit einem anderen Drachen verdankt.

Soziale Ebene

Name: Cynthia
Informationen: Drache (Wyvern)/Zwillingsschwester/fraktionslos/Bäckerin
Beschreibung: Bei Cynthia handelt es sich um Sinestras Zwillingsschwester, auch wenn die beiden äußerlich nicht sonderlich viel zu verbinden scheint, zumindest nicht in ihrer menschlichen Form. Doch als Drachen, wenn auch nicht bezogen auf Schuppenfarbe, weisen sie einige Merkmale auf, welche eventuell auf ihre Verwandtschaft zurückführen könnten, mögen die zwei auch trotzdem charakteristisch grundlegend verschieden sein, hat es Sinestras Schwester doch nie zu der wahrlich dunklen Seite verschlagen. Der heutigen Söldnerin ist momentan nicht klar wie sie für ihre einst geliebte, gleichaltrige Schwester empfindet, doch sehnte sie sich manchmal schon nach einem Wiedersehen.

Biographie

Eckdaten:

  • 0 Jahre – Geburt
  • 70 Jahre - tritt den Sanguinem bei
  • 98 Jahre - erringt dort hohes Ansehen und steigt auf
  • 142 Jahre - wird verbannt/gibt sich in menschlicher Gestalt als Söldnerin aus/Gegenwart


Biographie/Schreibprobe:

Geboren wurde Sinestra in Meroal Krusedo, als Tochter einer wie so häufig alleinerziehenden Drachin namens Fylla, benannt nach der germanischen Fruchtbarkeitsgöttin und Zwillingsschwester von Cynthia. Die beiden waren die erste Brut ihrer Mutter und so kam es, dass diese mit besonderer Fürsorge und Zuneigung ihre Kinder beschenkte, etwas, was nicht alle jungen Drachen von sich behaupten können, war doch gerade ihr Volk für die strenge mit dem Nachwuchs bekannt. Fylla war eine gutherzige Drachin, nicht naiv oder mit schneller Vergebung bestückt, doch besaß sie nicht den Hass in ihrem Herzen, welchen andere ihrer Rasse an ihre Kinder weitergaben. Doch erzog sie Sinestra und ihre Schwester von Anfang an mit dem weitergegebenen Stolz ihrer Vorfahren. Drachen waren majestätische und von sich überzeugte Wesen und sie wollte, dass ihre Töchter dies genauso sahen. Sinestra kam meist durchgängig gut mit ihrer Schwester aus, ja entwickelte zu bestimmten Zeiten sogar eine Art Beschützerinstinkt für die weiße, doch verliefen Beziehungen zu anderen Artgenossen nicht sonderlich gut. Sie war schon immer ein schwieriges Wesen, war von ihrer Rasse so überzeugt, dass sie sich schon als Junges über andere Geschöpfe stellte, war in einem Moment still und explodierte dann förmlich und besaß großes Interesse an der Jagd und dem Thema Tod, sowie eine unstillbare Wissbegierde auf Fragen, welche sonst lieber nicht ausgesprochen wurden. Fylla, welche einst Acht gegeben hatte ihre Brut eben nicht mit Gehässigkeit auszustatten und so großzuziehen, machte sich mit zunehmenden Alter Sinestras immer größere Sorgen um ihre Tochter, welche zwar Potenzial in vielerlei Dingen aufwies, dafür jedoch moralische Vorstellungen anderer keineswegs nachvollziehen konnte und sich in grundlegenden Charaktereigenschaften durchgängig von ihrer Schwester zu unterscheiden schien.

Als Sinestra ein Alter von 70 Jahren, für einen Drachen noch recht jung, erreicht hatte, wurde Go Gaisto von einer Sanguinem Truppe heimgesucht, welche nach Rekruten Ausschau hielten. Die Sanguinem waren eine bekannte und selbst von Artgenossen gefürchtete große Gruppierung, ähnlich eines Volkes, von Drachen und Wyvern die böse gesinnt waren, in ihrer Rassenideologie die eigene über alles stellten und ihrem Leben dem Krieg verschrieben haben. Einst gab es eine Art Gegengruppierung von gutgesinnten Drachen, welche jedoch über die Jahre von ihren Gegnern ausgemerzt wurden. Tage an welchen diese Drachen in Städte und Gebiete einfielen, wurden auch Klagetage genannt, da die Schreie jener erklangen, welche sie umbrachten und auch Drachen der Trauer verfielen, wenn sie in ihrer Brut mögliche Rekruten sichteten und diese mit sich nahmen. Die Sanguinem, deren positionierter Rangaufbau dem eines Königreiches glich und von strenger Diktatur bestimmt wurde, waren überwiegend von männlichen Drachen bevölkert, war das weibliche Geschlecht bei dieser Rasse eh seltener anzutreffen und wenn der eigene Nachwuchs knapp oder ungewünscht ausfiel, so zogen sie durch von Artgenossen besiedelte Ländereien und warben Jungtiere an, welche ihren eigenen Prinzipien entsprachen. Mit anderen Worten sie hielten Ausschau nach Drachen mit Potenzial, einer kämpferischen Seite, Macht und Intellekt, sowie einem festverankerten Hass, den man bei den Sanguinem nur weiter formte. Sinestra war vollkommen fasziniert von dieser Gruppierung und verließ kurz darauf Mutter und Schwester um sich ihnen anzuschließen. Tat man dies, so folgte eine Art mehrjährige Ausbildung, in welchem die Drachen lernten ihre Fähigkeiten auszuprägen und sich vollkommen ihrem Herrscher zu unterwerfen. Tanzte man ein mal aus der Reihe wurde man entweder umgebracht oder ins Exil geschickt. Freundschaften und Liebe waren dort nicht beständig, man wurde zu einer Waffe, angetrieben von Furcht, sowie Hass und ausgesetzt der Dunkelheit, ehe letztere einen vollkommen zerfraß. Sinestra verbrachte eine lange Zeit ihres Lebens dort, beeindruckte durch ihre Fähigkeiten und die Skrupellose Art im Kampfe und stieg schnell in ihrer Position auf, besaß sogar Kontakt zum Herrscher der Sanguinem. Doch waren freundliche und wohlgesinnte Drachen in dieser Gruppierung kaum anzutreffen und Erfolg brachte gleichzeitig viel Neid und Gegner mit sich. So kam es das man der Wyvern im Alter von 142 Jahren den Mord an einem äußerst hoch positionierten Drachen anhing und nur ihr Kontakt zum Herrscher selbst, konnte ihr das Leben retten. Doch wurde sie daraufhin geschändet, harten Strafen unterzogen und letztendlich lebenslänglich verbannt. Zwangsweise musste sie aus Schutz vorerst in ihre menschliche Gestalt wechseln und sich als einfache Söldnerin ausgeben.



Psychologische Ebene

Vorlieben:

  • Dunkelheit
  • Blut/Kämpfe
  • Drachen (Sanguinem)
  • Strategiespiele
  • Bücher
  • Feuer
  • waghalsige Flüge
  • Ehrlichkeit


Abneigungen:

  • Menschen
  • Normalität
  • Ael/Elfen
  • Weicheier
  • kleine Kinder
  • Wartezeiten
  • Helligkeit/Sonne
  • Sentimentalität


Leidenschaft: Sinestra besitzt eine ausgeprägte Leidenschaft gegenüber dem Kampfe und der Brutalität. Sie hat einst sämtliche Prinzipien der Sanguinem, welchen sie ihr Leben verschrieben hatte, angenommen und handelt auch nach ihrer Verbannung danach. Blut, klägliches Geschrei, das Gefühl Macht zu besitzen - das alles kann man zu ihrer absoluten Leidenschaft zählen. Doch gibt es da noch einige geheimere Dinge, ist sie immerhin kein unbedachtes Monster, sondern liebt die Strategie und den Hinterhalt, weshalb man bei ihr auf große Vorliebe bezüglich Strategiespielen stoßen wird.

Ängste:  Ihre größte Angst, Opfer der Verbannung zu werden und ihren Herrscher zu enttäuschen, hat sich schon bewahrheitet und momentan ist es wahrscheinlich der Gedanke daran auf längere Zeit in jener menschlichen Gestalt festsitzen zu müssen oder aufzufliegen. Natürlich würde die stolze Frau dies nie zugeben.

Träume: Man hat der Wyvern bereits in jungem Alter den Gefallen an Träumereien genommen. Entweder man nimmt sich etwas als Ziel vor oder schlägt es sich aus dem Kopf ganz einfach. Träume sind für sie nicht beständig.

Ziel: Ihr momentan größtes Ziel stellt wohl das vorerst pure Überleben dar, doch hat sie sich vorgenommen zu den Sanguinem zurückzukehren und ihre Unschuld bezüglich des Mordes vorzuweisen um wieder zurück zu ihrem alten Leben zu finden. Sie will wieder ein mächtiger, gefürchteter Drache sein, bei dessen purem Anblick man jegliche Hoffnungsschimmer vertreibt und keine verwirrte Frau um die man sich viel eher Sorgen macht.

Charaktereigenschaften:  Begegnet man Sinestra, ob nun in ihrer menschlichen Gestalt oder auch als Wyvern, so ist es unwahrscheinlich, sie in naher Zukunft zu vergessen. Sie schlug einst düstere Wege ein, getränkt von Furcht, Hass und Kampfeslust, welche sie zu dem machten, was sie heute ist. Man sollte keineswegs erwarten, es handle sich bei ihr um eine leblose Hülle, die sämtliche Emotionen verloren hat, damit liegt man grundlegend falsch, besitzt sie doch dafür ein viel zu feuriges Temperament, welches nicht selten seinen Weg an die Oberfläche findet. Die schwarzhaarige ist eine Kämpfernatur, sie lebt für den Krieg und das Blutvergießen und es wäre eine Lüge, würde man behaupten, in ihr stecke keine durchaus sadistische Ader, welche es liebt den Schmerz und die Qualen anderer mitzuerleben. Spätestens wenn man mit ihr einen Kampf bestreitet, so wird man erkennen, dass die Sanguinem ihre Rekruten diesbezüglich zu Monstern machen, die nicht mehr viel von dem ehrvollen Verhalten gutgesinnter Drachen besitzen und ihre Opfer förmlich zerfetzten, in welcher Gestalt auch immer. Sinestra ist keine Bestie, auch wenn es sie nicht sonderlich interessiert, sollte man sie als solch eine betiteln, da die Meinung anderer bei ihr eh nicht auf sonderlich viel Interesse stößt, zieht der Sturkopf doch strikt sein eigenes Ding durch, doch scheint sie mehr und mehr von der ihr einst infizierten Dunkelheit zerfressen zu werden und nur noch selten findet ein Lichtstrahl seinen Weg durch ihr inneres. Sie macht niemanden etwas vor, zeigt selbst nun, wo sie vorerst gezwungen ist ihre humanoide Gestalt zu verkörpern, dass sie nicht viel von der langweiligen Normalität und Tatenlosigkeit der einfachen Menschen hält und erweckt in den meisten wohl vorerst den Gedanken, einer verrückten gegenüber zu stehen, welche ihre eigene, innere Wut und Aggression kaum kontrollieren kann. Doch sollte man sich nicht täuschen lassen und denken sie sei ein unbedachtes Ungeheuer. Tatsächlich steckt in ihr eine Denkerin, wenn sie auch aufgrund ihrer feurigen Art schnell voreilige und von Hass bestimmte Schlüsse treffen mag, sie liebt die Strategie, war bei den Sanguinem als hervorragende Taktikerin bekannt und besitzt eine Wortgewandtheit, welche man von einer angeblichen Söldnerin kaum erwartet. Es ist trotzt ihrer rauen, schroffen Art möglich ausgiebige Gespräche mit ihr zu führen, doch sollte man weder auf eine Plappertasche, noch auf angebrachte Sentimentalität oder Einfühlungsvermögen hoffen, dafür jedoch auf Zynismus und heftigen, schwarzen Humor gefasst machen. Von Emotionen anderer versteht sie nicht sonderlich viel, kann vielerlei Empfindungen, welche die Menschen für alltäglich halten, nicht nachvollziehen, doch lässt sich auch bei ihr die, wenn auch gezügelte, feurige Leidenschaft einer Drachin nicht leugnen, wobei man sich bei ihr in einem Moment noch mit dem bekannten, ernsten, kühlen Kopf umgibt und sich kurz darauf mit einem unangebrachten Wutausbruch herum schlagen kann, doch darf man nicht erwarten, Sinestra würde etwas an jenem schwierigen Verhalten ändern. Sie steht zu sich und vor allem zu ihrer Rasse. Die Sanguinem prägten ihren Rekruten einst permanent ein, dass Drachen eine der wohl erhabensten und mächtigsten Rassen überhaupt seien und sämtliche, wenn auch grausame Ansichten ihrer alten Gruppierung, hat die äußerlich junge Frau in ihrem Denken verankert. Sie findet keinen anderen Sinn in ihrem Leben als den brutalen Krieg, weshalb es momentan auch zu ihrem größten Ziel gehört, wieder zurück kehren zu können, wird sie doch niemals mit dem Frieden klar kommen, welchen andere anstreben.


Fertigkeiten und Fähigkeiten


Rasse
Beruf
eigene Punkte

Grundfertigkeiten:

Stärke +5+1 6/25
Ausdauer +3 3/25
Intelligenz +5 5/25
Willenskraft +12/25
Geschwindigkeit +2 2/25


Hauptfertigkeiten:

Elementar Feuer +5+4 9/25
Leichte Rüstung +1 2/25
Antike Sprache +1 2/25

Sonstige Stärken:

fliegen (Drachenform)
durchsetzungsstark
strategisches Können

Sonstige Schwächen:

temperamentvoll
Einzelgängerisch
uneinsichtig

Besonderheiten:

Schwarzes Feuer: Wie alle ihre Artgenossen besitzt sich Sinestra hohe Affinität zum Feuer und eine Begabung bezüglich der elementaren Magie. Doch nimmt ihr Feuer eine schwärzliche Färbung an, zurückzuführen auf die Sanguinem, dessen Anhänger durch die in sich aufgenommene Dunkelheit alle eine andersartige Färbung des Elementes besitzen, meist in die dunklen Töne gehend, entfernt vom natürlich roten. Stärkemäßig unterscheidet es sich nicht vom Feuer anderer Drachen, doch bei Berührung mit der Haut, verspüren manche Wesen das Gefühl, als fresse sich das Feuer förmlich in sie hinein und dies in Sekunden schnelle.

Externes

Avatarperson: (Darkflame) Shyvana aus LoL
Wie hast du zu uns gefunden? Admina die Olle
Erstaccount? EA
Im Falle der Inaktivität: Steckbrief archivieren. Sinestra zieht weiter und hinterlässt keine Spur.


_________________
Nach oben Nach unten

Sinestra
Söldner.Fraktionslos
avatar

Anzahl der Beiträge : 49
EXP : 240
Anmeldedatum : 13.07.15

Charakter der Figur
Level:
Erholung:
Merkmal:

BeitragThema: Re: [Fraktionslos][Drache][Söldnerin] Sinestra    So 26 Jul 2015 - 11:49





Sinestra

Rasse: Drache | Beruf: Söldner | Fähigkeit: Elementarmagie - Feuer
Stufe 1


Name: Sugre iuanera-ka, martunai arthensias. [Entflamme dich, kleines Lichts]
Rang: 1
Art: magische Fähigkeit
Beschreibung: Mit diesem Zauber kann man kleine Flammen auf seiner Hand entfachen. Sie sind nicht besonders groß und auch nicht stark, so dass man sie nutzen kann, um andere Dinge zu entzünden.
Voraussetzung: Feuer 5
Erholungskosten: 3

Name: maas sena-iom [Meer aus Flammen]
Rang: 1
Art: magische Fähigkeit
Beschreibung: Bei jenem Zauber ist es nötig, dass der Anwender den Boden berührt, welchen er daraufhin in einem Umkreis von 7 Metern in Flammen setzt, was zu Verbrennungen der Gegner führen kann und Wegabschneidungen ermöglicht.
Voraussetzung: Feuer 5
Erholungskosten: 5



Stufe 2


Name: joar-unr akia-rag [Schläge der Finsternis]
Rang: 2
Art: magische Fähigkeit
Beschreibung: Diese Fähigkeit ist eine Weiterentwicklung von Sugre iuanera-ka, martunai arthensias, wobei sich um die Fäuste des Anwenders eine größere Masse an Feuer bildet, welche bei Bedarf auch abgeschossen werden kann, dies jedoch nur einmalig.
Voraussetzung: Feuer 7/Sugre iuanera-ka, martunai arthensias
Erholungskosten: 6



Stufe 3


TEXT

Stufe 4


TEXT

Stufe 5


TEXT


_________________
Nach oben Nach unten
 

[Fraktionslos][Drache][Söldnerin] Sinestra

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Legende von Drache und Wolf
» Cytra - Hand der Dämonen
» Drachenreiter Rpg
» Aufräumen - "Eigene und andere Rollenspiele"
» Dragon Sream - Der Schrei der Drachen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Maesa :: Sinestra-