Tauche ein in die noch unerforschte Welt von Maesa und werde Teil ihrer Geschichte.
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  NutzergruppenNutzergruppen  Rassen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  ÜbersichtÜbersicht  

Teilen | .
 

 [Untergrund] Tunnel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht

Juserus
avatar

Anzahl der Beiträge : 268
EXP : 2980
Anmeldedatum : 26.05.15

BeitragThema: [Untergrund] Tunnel   Di 23 Jun 2015 - 19:10
das Eingangsposting lautete :

Tunnel

Lange Zeit fürchtete man sich davor, die langen, dunklen Tunnel zu betreten. Sie sind unerforscht und stammen noch aus der Zeit der Zwerge, als diese noch über den Untergrund geherrscht haben.
Niemand weiß wohin dieser Tunnel vom Stadttor ausgehend mündet. Es bleibt noch ein Rätsel.
Nach oben Nach unten
http://maesa.forumieren.com

AutorNachricht

Yarra
Utgard.Ayli
avatar

Anzahl der Beiträge : 1954
EXP : 183
Anmeldedatum : 27.06.15

Charakter der Figur
Level: 13
Erholung: 55/55
Merkmal: drei rote Tattoos im Gesicht

BeitragThema: Re: [Untergrund] Tunnel   Sa 25 Jul 2015 - 22:20

Die anderen folgten ebenfalls Freyja und Yarra hinunter in das dunkle Loch, welches von oben betrachtet kein Ende zu nehmen schien. Yarra war sich inzwischen ziemlich sicher, dass hier unten irgendetwas war, was sie nicht erwarten würden. Es war so ein Gefühl, was sie begleitete, seit sie das erste mal das Zischen einer Schlange gehört, aber keine gesehen oder gerochen hatte. Meistens konnte sie sich auf ihre Sinne verlassen, aber vorhin war sie sich nicht sicher, was sie glauben sollte. Aber da auch die anderen das unheimliche Zischen wahrgenommen hatte, war auch sie gewillt, zu glauben, dass es tatsächlich da war.
Geduldig wartete sie auf die Ankunft Korvens, welcher dann der Anrührerrolle entsprechend wieder die Iniative ergriff und weiter ging. Er hatte die Fackel in der Hand und damit umso mehr das sagen. Die Wölfin folgte dem Mann und betrachtete dabei ganz lautlos den Hinterkopf, sowie die restliche Statur des Mannes. Eigentlich - so dachte sie - war der Kerl gar kein hässlicher Typ. Eigentlich war er sogar ein recht ansehnlicher Mann, so in seiner Rüstung und mit dem direkten und sicheren Tonfall. Das mochte die Gestaltwandlerin sowieso, wenn ein Mann Stärke und Selbstbewusstsein ausstrahlte. Zeugte bei ihm auf jeden Fall von Erfahrung und Kompetenz. Dass er ganz nebenbei auch noch ein hübscher Kerl war, wollte sie nicht unbedingt direkt denken, aber mehrmals hatte sie schon dahingehend Gedanken angestellt, seit sie überwiegend schweigend marschiert war.
Plötzlich stockte die Gruppe und beinahe wäre Yarra in ihren Vordermann Korven hineingerannt. Die Frage Korvens war recht treffen. Ja, welcher Irre baute denn bitte hier einen Tempel?! Mit großen Augen trat sie vor und stand neben dem Schwarzhaarigen. Die Kinnlade klappte nach unten, als sie das Gebäude im Licht des Feuers erkennen konnte.
"Beten Zwerge überhaupt so intensiv, dass sie einen Tempel dafür bauen?!" Sie wusste irgendwie, dass einer ihrer Teamkollegen eine Antwort darauf haben könnte, weshalb die notorische Lern-Verweigerin auch keine Scheu hatte, ihre Frage offen zu stellen ...

tbc: Den anderen nach
Nach oben Nach unten

Medea
Rutuv.Ayli
avatar

Anzahl der Beiträge : 231
EXP : 215
Anmeldedatum : 02.09.15

Charakter der Figur
Level: 15
Erholung: 55/55
Merkmal: Rotes Haar, Rote Augen

BeitragThema: Re: [Untergrund] Tunnel   Mi 23 Sep 2015 - 23:29
cf: [Ayli] Stadttor

Medea kicherte über Cynthias Kommentar. "Wär bestimmt witzig. Vielleicht finden wir auch nur einen Kopf oder eine Hand. Das wäre dann wie ein Kriminalfall und wir müssten alle Teile einzeln einsammeln!"
Fröhlich hüpfte sie zum grossen Stadttor und nahm von einem der Wachmänner, die daneben standen um es zu bewachen, was anscheinend schwerer war als es aussah, eine Fackel entgegen. Dann betrat sie neugierig den Tunnel.
Darin war es kühl und dunkel, doch das machte ihr nichts aus. Auch wenn sie die Freiheit draussen in den sonnenbeschienen Bergen oder Feldern liebte, konnte sie es durchaus auch eine ganze Weile in enger Dunkelheit aushalten ohne gleich Platzangst zu bekommen. Denn obwohl sie sich hier nicht verwandeln konnte, ausser sie wollte die Tunnel sprengen, mochte Medea den Untergrund. Als das Tor hinter ihnen zuschlug, wandte die Rothaarige sich zu Cynthia: "Also, ursprünglich komme ich in Eea , aber ich war schon sehr lange nicht mehr dort."
Ihre Heimat hatte sie schon vor ewiger Zeit verlassen. Es war schon so lange her, dass sie das Land im Norden Kalés nicht mehr wirklich als Heimat betrachtete. Sie wusste ja nicht einmal ob sie wirklich in jenem Land geboren wurde. Jedoch sie hatte die schönsten Jahre ihres Lebens dort erlebt. Und die schlimmsten.
"Was ist mit dir? Cynthia ist ja auch nicht wirklich ein sehr häufiger Name", fragte sie das Mädchen, während sie begann sich umzusehen. Sie leuchtete mit der Fackel weiter in den Tunnel hinein, konnte jedoch nur glatte Felswände die stur geradeaus verliefen. Also hielt sie das Feuer näher an den Boden und suchte nach Spuren, gab aber gleich wieder auf: "Nun, der Junge kann ja nur in die eine Richtung gegangen sein. Ausser er kann durch Wände laufen." Sie stand wieder auf und ging weiter in den Untergrund hinein.

_________________
Charakterbereich | Steckbrief
Nach oben Nach unten

Cynthia
Bäcker.Fraktionslos
avatar

Anzahl der Beiträge : 306
EXP : 95
Anmeldedatum : 22.07.15

Charakter der Figur
Level: 7
Erholung: 90/90
Merkmal: zierlicher Körper

BeitragThema: Re: [Untergrund] Tunnel   Do 24 Sep 2015 - 21:19
Tia lachte, ja, wie ein Kriminalfall. Eindeutig hatte sie sich für diese Gestalt den falschen Beruf ausgesucht! Auch wenn sie Backwaren liebte, wäre der Beruf der Kommissarin oder dergleichen auch etwas urkomisches. Wahrscheinlich wäre sie aber nicht wirklich gut in dem, was ein Polizist so machte. Sie wäre zu schadenfroh und zu wenig an der Gerechtigkeit interessiert, die Menschen ja so unwahrscheinlich viel bedeutete.
Die Rothaarige hatte sich eine Fackel genommen und so waren die beiden auch schon in den Tunneln. Tia selbst hatte darauf verzichtet, sich eine eigene Fackel zu nehmen. Sie hatte gerne beide Hände frei und war sowieso der Meinung, dass eine Lichtquelle für die beiden Frauen ausreichen sollte.
„Eea!“ wiederholte die Drachin. „Da war ich noch nicht. Wieso bist du hierher gekommen? Immerhin ist Maesa erst seit Kurzem erst wieder bewohnbar.“ Sie überlegte, wieso sie sich eigentlich dazu entschieden hatte, hierher zu kommen, brach das aber ab, weil sie sich eingestehen musste, es vergessen zu haben.
„Das stimmt wohl ... Du kannst mich übrigens gerne Tia nennen ... Ist kürzer.“ Sie zuckte mit den Schultern und sah dann von dem langweilig geraden Weg ab und hin in das Gesicht der Frau zu ihrer Seite. „Ich komme aus der Meroal-Krusedo. Ein waschechter Drache aus der alten Welt.“ Ihre Mimik blieb gewohnt gleich entspannt und so betrachtete sie aufmerksam die Reaktion der Frau.
„Sehr wahrscheinlich, dass er einfach geradeaus gelaufen ist. Der wird sicher schon zu uns kommen, wenn er das Licht der Fackel sieht oder uns hört.“ Tia ging davon aus, dass das Kind verängstigt war, sowas machten Menschenkinder ja. Also Angst haben ...

_________________
"Sprechen"denkenCharakterarea
33ff99
Nach oben Nach unten

Medea
Rutuv.Ayli
avatar

Anzahl der Beiträge : 231
EXP : 215
Anmeldedatum : 02.09.15

Charakter der Figur
Level: 15
Erholung: 55/55
Merkmal: Rotes Haar, Rote Augen

BeitragThema: Re: [Untergrund] Tunnel   Fr 25 Sep 2015 - 15:50
Während sie durch die Dunkelheit geradeaus gingen, sah sich Medea immer wieder nach Spuren des Jungen um. Ob er vielleicht etwas verloren hatte. Zum Beispiel ein Spielzeug oder etwas von seiner Kleidung oder Körperteile. Jedoch war nirgends etwas zu sehen.
"Ich bin schon eine Weile hier", den wahren Grund für ihren Umzug nach Ayli wollte sie erst einmal für sich behalten. In den fünf Jahren, die sie nun schon in der unterirdischen Stadt lebte, hatte sie niemandem verraten, weshalb sie wirklich hergekommen war. Niemand wusste das sie eigentlich eine Rutuv war, die hier in der Stadt für Gerechtigkeit sorgte. Auch Tia gab sie nur die Antwort, die sie jedes Mal in dieser Situation gab: "Die Stadt hat mich fasziniert, also hab ich entschlossen hier zu bleiben. Ich mag den Untergrund und die Architektur der Zwerge." Immerhin war es nicht ganz gelogen. Sie fand das Leben unter der Erde gar nicht mal so schlimm. Und Zwerge mochte sie sowieso.
Dias nächster Satz überraschte sie: "Wow! Ich habe nicht gewusst, dass noch mehr Drachen in Ayli leben. Ich dachte unsere Art meidet diese Stadt eher."
Nun als sie ihre Begleiterin im Schein der Fackel ansah, erschien es ihr sehr logisch. Drachen konnten sich ihre menschliche Gestalt aussuchen und so ihr wahres Alter verstecken. Tia war mit Sicherheit älter als vierzehn und wirkte irgendwie auch nicht wirklich menschlich. Allerdings war Medea noch nicht sehr vielen Drachen begegnet. Jedenfalls nicht in den Städten der Menschen. Deshalb war es nicht ungewöhnlich, dass sie es nicht erkannt hatte.
"Meroal-Krusedo, dann bist du so ein richtiger Drache? Es ist sicher schön dort aufzuwachsen. So ganz unter Artgenossen."

_________________
Charakterbereich | Steckbrief
Nach oben Nach unten

Cynthia
Bäcker.Fraktionslos
avatar

Anzahl der Beiträge : 306
EXP : 95
Anmeldedatum : 22.07.15

Charakter der Figur
Level: 7
Erholung: 90/90
Merkmal: zierlicher Körper

BeitragThema: Re: [Untergrund] Tunnel   Do 1 Okt 2015 - 20:11
Cynthia zog ungläubig die Braue hoch. Die zwergische Architektur war ihrer Meinung nach Blödsinn. Natürlich, sie konnten Höhlen wie die Aylis ausheben und darin etwas Bauen, was Menschen einen Lebensraum bot. Aber dennoch war sie kein Vergleich zu dem Baustil anderer Völker. Sowieso war sie nicht besonders überzeugt von Zwergen, was aber mit der einen oder anderen Begegnung mit Vertretern dieses Volkes zutun hatte. Dass der Baustil der Zwerge in seiner Art besonders und einzigartig war, würde sie daher niemals zugeben.
„Unsere Art?“ widerholte sie und sah zu Medea herüber. „Das erklärt doch einiges. Du warst mir gleich sympathisch.“ Dabei grinste oder lächelte sie nicht so, als würde es ihrer Aussage schmeicheln. Einsatz von gezielter Mimik lag der Bäckerin nicht, was sie auch schon oft zu hören bekam, obgleich sie sich wirklich schon verbessert hatte. „Nein, ich mag die Stadt auch nicht wirklich, es war meine Schwester, die mich hierher geführt hat. Mehr oder weniger beabsichtigt ...“ Vielmehr hatte sie ein Gefühl hierher geführt, raus aus Nanka, wo die Menschen wenigstens an der Oberfläche lebten. Dieses unterirdische Dasein war nichts für sie und Tia war bewusst, dass sie nicht allzu lange in der magierfeindlichen Stadt bleiben würde. Aufgrund ihrer natürlichen Affinität zum Feuer war es schwer, ihre Magie zu verbergen. Das musste sie in Nanka zum Beispiel niemals, da war es sogar oftmals hilfreich, wenn sie ihre Magie nutzte. Auch wenn die Leute sie hin und wieder skeptisch beäugten, weil sie als vermeindlich kleines Kind Feuermagie diesen Ausmaßes beherrschte.
„Artgenossen?“ und nun kicherte sie wirklich „Ich nenne sie eher Familie. Aber natürlich war es schön, ich kann mir keinen besseren Ort für unseresgleichen vorstellen, um aufzuwachsen und zu leben. Schade, dass du das nicht kennengelernt hast.“ Wirklich lag etwas Mitgefühl in ihrer Stimme. Die beiden waren noch gar nicht allzu weit gekommen, auch wenn sie ein gutes Tempo an den Tag legten, da nahm Tia etwas am Rande des Tunnels wahr. Sie ging etwas schneller, um den schwarzen Hügel in der Dunkelheit genauer unter die Lupe nehmen zu können. „Ein Stofffetzen.“ Sagte sie und hob das Stück Stoff hoch. „Sieht aus, wie ein abgerissenes Stück von einer Weste.“

_________________
"Sprechen"denkenCharakterarea
33ff99
Nach oben Nach unten

Medea
Rutuv.Ayli
avatar

Anzahl der Beiträge : 231
EXP : 215
Anmeldedatum : 02.09.15

Charakter der Figur
Level: 15
Erholung: 55/55
Merkmal: Rotes Haar, Rote Augen

BeitragThema: Re: [Untergrund] Tunnel   So 4 Okt 2015 - 0:41
Es war schon eine weile her, seit sie einem anderen Drachen begegnet war. Um Ehrlich zu sein, spürte sie keine tiefe Verbindung zu ihrer Art, konnte oft nur wenig Gemeinsamkeiten mit ihren Verwandten finden. Vor allem mit dieser Überheblichkeit anderen Rassen gegenüber konnte sie nichts anfangen. Doch sie war immerhin auch nicht von Drachen aufgezogen worden, hatte diese Arroganz also auch nicht von der Wiege an eingetrichtert bekommen.  
Medea folgte Tia, die etwas entdeckt hatte. "Ich erkenne hier nichts, woran er sich den hätte abreissen können", meinte sie, während sie mit der Fackel die Tunnelwände absuchte, "Denkst du irgendwas hat ihn geschnappt?"
Medea sah sich nach Spuren eines Kampfes oder zumindest Anzeichen eines Tunnelbewohners mit Appetit auf kleine Menschenkinder, konnte aber nichts Auffälliges entdecken. "Wir sollten uns lieber beeilen, wenn wir nicht noch mehr Einzelteile finden wollen", meinte sie zu Tia und musste dabei grinsen. Sie ging weiter und hielt dabei nach weiteren Kleidungsfetzen Ausschau. Während sie durch die Dunkelheit wanderten, wandte sie sich wieder an ihre Begleiterin: "Und wie lange bist du schon hier in Maesa?" Sie war neugierig und wollte gerne mehr über Cynthia erfahren. Es musste schliesslich eine interessante Geschichte dahinter stecken. Ayli war für Drachen nicht unbedingt der ideale Ort, vor allem da die meisten von ihnen eine Gabe in der Feuermagie besassen und die meisten Bewohner der Unterirdischen Stadt jede Form von Magie ablehnten.

_________________
Charakterbereich | Steckbrief
Nach oben Nach unten

Cynthia
Bäcker.Fraktionslos
avatar

Anzahl der Beiträge : 306
EXP : 95
Anmeldedatum : 22.07.15

Charakter der Figur
Level: 7
Erholung: 90/90
Merkmal: zierlicher Körper

BeitragThema: Re: [Untergrund] Tunnel   So 18 Okt 2015 - 12:17
Medea leuchtete mit der Fackel auf den Kleidungsfetzen, der wahrscheinlich von dem Kind stammte. Ob dieser Ausflug in die Tunnel doch noch interessant werden würde? Er konnte ja wirklich aufgefressen worden sein ... Nachdemdie Rothaarige den Stofffetzen begutachtet hatte, entschied Tia, dass sie diesen besser mitnehmen sollte, falls er noch mal von Nutzen für die beiden sein würde. Des Weiteren wäre es wahrscheinlich ein Trost für die Mutter, wenn man ihr wenigstens diesen zurückbrigen könnte. Wenn auch ein etwas makaberer.
"Das will ich hoffen." recht kühl sah sie dabei den Tunnel entlang in die dunkler werdenden Gänge. Weiter hinten schien sich ein Weg abzuspalten. "Vielleicht ist er aber auch einfach nur dumm und gestürzt." sie zuckte mit den Schultern. Sie mochte Kinder nicht wirklich gerne. Besonders nicht diejenigen, die einfach weglaufen. Das war feige und eine erhebliche Charakterschwäche. Mit einem ähnlichen Grinsen wie das von Medea nickte Tia und deutete auf die Gabelung des Weges hin, die sie schon schemenhaft erkannt hatte. "Vielleicht finden wir hier den Rest von ihm, leuchte mal da rein." Auf der rechten Seite des Tunnels gabelte sich ein schmaler Weg ab. Gerade breit genug, dass ein Kind hindurch passte, ein Mann wäre hier nur seitlich hineingekommen und wahrscheinlich stecken geblieben. Aber ein Kind das Angst hatte?
"Ich bin jetzt ... Moment, lass mich mal nachdenken ... Ich war die letzten Jahre in Nanka, weil man dort landen konnte. Das muss jetzt etwa 35 Jahre oderso her sein. Nach Ayli kam ich erst vor wenigen Tagen. Und wie sieht es bei dir aus?" Mit ihrem Aussehen war es nicht klar, wo sie her kam und wie lange sie schon hier war. Sie fiel wirklich auf und das konnte ein Zeichen dafür sein, dass sie auch noch nicht so lange hier war. Leute, die von woanders kamen, fielen nun mal durch ihre Kleidung und ihre Artikulation auf. Das war immer so. Aber Tia konnte sich auch täuschen.

_________________
"Sprechen"denkenCharakterarea
33ff99
Nach oben Nach unten

Medea
Rutuv.Ayli
avatar

Anzahl der Beiträge : 231
EXP : 215
Anmeldedatum : 02.09.15

Charakter der Figur
Level: 15
Erholung: 55/55
Merkmal: Rotes Haar, Rote Augen

BeitragThema: Re: [Untergrund] Tunnel   Mi 21 Okt 2015 - 20:50
Während Medea sich der Stelle näherte, die Tia entdeckt hatte, überlegte sie: "Ich bin seit... acht Jahren hier." Der Himmel war damals noch dunkel gewesen und Maesa nicht wirklich ein schöner Ort zum erkunden. Deshalb war sie direkt nach Ayli gekommen. "In Nanka war ich noch nie. Ist es schön dort?"
Sie waren unterdessen an der Gabelung angekommen. Ein schmaler Weg ging vom Haupttunnel ab und führte in die Dunkelheit. Er war nicht leicht zu erkennen. Sie hielt die Fackel hoch und leuchtete in den Tunnel hinein. Er war sehr eng, doch Medea war recht klein und dünn. Sie und Cynthia würden hindurch passen, genau wie ein kleiner Junge, der aus Angst ein Versteck suchte oder neugierig einen Geheimgang entdecken wollte.
"Ich kann nicht viel erkennen. Wir sollten ein Stück weit hineingehen", meinte sie zu Tia.
Vorsichtig schob sie sich den Weg entlang. Sie hielt die Fackel vor sich um nach weiteren Spuren zu suchen. Tatsächlich entdeckte sie etwas an der Tunnelwand. An einer besonders schmalen Stelle, wo sie sich zur Seite drehen musste um hindurch zu passen, bemerkte sie Blutspuren, die noch frisch sein mussten. Der Junge hatte sich wahrscheinlich an dem rohen Stein die Haut aufgeschürft. Sie bezweifelte das ihn hier etwas angegriffen hatte und da sie vorher noch kein Blut gesehen hatten, war es unwahrscheinlich dass er bereits verletzt gewesen war. Sie deutete auf die roten Streifen und sah mit einem fiesen Grinsen zu Cynthia: "Jetzt wird's interessant."
Dann schob sie sich weiter. Der Tunnel schien wieder breiter zu werden.

_________________
Charakterbereich | Steckbrief
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte


BeitragThema: Re: [Untergrund] Tunnel   
Nach oben Nach unten
 

[Untergrund] Tunnel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Langer Unterwasser Tunnel
» Verlassener U-Bahn Tunnel

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Maesa :: Ayli :: Untergrund-